P.E.N.-Club Lecture: Raoul Auernheimer

mit Donald G. Daviau
Dienstag, 10. IX. 2013, ab 16.00, PEN-Club, 1010

Donald G. Daviaus neues Buch “” über Raoul Auernheimer ist erscheinen. Am 10. September haben Sie Gelegenheit ihn persönlich bei seiner Lecture zu seinen Forschungen über Auernheimers Exil-Zeit in Amerika zu hören.

Auernheimer arbeitete mit Ernst Lothar und Ferdinand Czernin zusammen, um die Österreichische Literatur nach dem 2. Weltkrieg neu zu beleben. Er schrieb auch Berichte, die den Amerikanern helfen sollten zu klären, welche Autoren für den Wiederaufbau der Österreichischen Kulturlandschaft verlässlich waren oder welche vermieden werden sollten.

In der Lecture wird Auernheimers Arrest und Internierung in Dachau behandelt werden, wie mit seinen Freunden die Freilassung erwirkt und eine Ausreise ermöglicht wurde. Im Amerikanischen Exil wurde er Mitglied im PEN New York und half bei der Gründung des PEN San Franzisko.

Kurzinfo: Raoul Auernheimer
Österr. PEN-Club Präsident zwischen 1933 – 35
März 1938: Raoul Aurenhmeimer wird nach Dachau deportiert.
6. I. 1948 stirbt in Oakland, Kalifornien.