Neupublikation: “Schätzchen” von Alecia McKenzie

Wir freuen uns sehr, das in der edition pen neu erschienene Werk “Schätzchen” von Alecia McKenzie vorzustellen. Es handelt sich hierbei um die deutsche Übersetzung des 2011 veröffentlichten Romans der jamaikanischen Schriftstellerin und Journalistin. “Schätzchen” ergründet die Abgründe zwischen Leben und Tod, Wahrheit und Lüge, das Oszillieren zwischen Traum und Wirklichkeit und beschreibt in einer faszinierenden Polyphonie der Stimmen die Subjektivität von Realität.

Der nicht lineare, höchst eloquente Roman beginnt mit dem überraschenden Tod der Protagonistin, der jungen Künstlerin Dulcinea Evers. Während ihr Tod einer Krebserkrankung zugeschrieben wird, kreieren zahlreiche Stimmen aus ihrem Freundes- und Familienkreis eine komplexe und verworrene Geschichte, die die Erzählungen ihrer engen Freundin Cheryl graduell dekonstruieren. Mit der kontinuierlichen Entfaltung der Erzählungen von Dulcineas  enttäuschtem Vater, ihrer wütenden Mutter, ihrem ungeliebten Ehemann, und ihrer Tante, der Seherin Mavis, tritt ein neues Bild von Dulcinea zutage, das ihr Leben in immer wiederkehrenden Zyklen reflektiert, beschreibt, (de)konstruiert und  versucht zu verstehen.