Liebe Freund*innen, liebe Kolleg*innen,
wir treten mit einer dringenden Bitte an Sie heran. Wie Sie wissen, bemüht sich der Österreichische PEN Club seit Jahrzehnten darum, verfolgte und inhaftierte SchriftstellerInnen zu unterstützen. Das Writers in Prison Komitee steht in Kontakt mit anderen PEN-Zentren, in der edition PEN werden Texte veröffentlicht, es wird alles getan, um sich dem Verschwinden und Verstummen unzähliger Menschen entgegenzustellen. Besorgniserregend ist u.a. die Lage in Belarus, wo der PEN und andere Schriftstellerverbände aufgelassen wurden – die Konten sind gesperrt, die Computer beschlagnahmt – die Vorstandsmitglieder und Kolleg*innen sind auf der Flucht oder tauchten unter.
Es ist gelungen, in der Nähe von Wien eine Residenz für verfolgte Autor*innen einzurichten, zudem haben Mitglieder des PEN dankenswerterweise eine Wohnung in Wien bereitgestellt, um in größter Not rasch zu helfen. Für Verpflegung und notwendige Besorgungen, Fahrtkosten und Ausgaben des täglichen Lebens benötigen wir dringend Ihre Unterstützung, jede Zuwendung ist uns willkommen. Sämtliche Spenden, die an den PEN gehen, sind steuerlich absetzbar, eine detaillierte Abrechnung wird selbstverständlich vorgelegt. Vielen Dank!
Kontakt: info@penclub.at oder 068181390356 (Marion Wisinger, WiP)
IBAN: AT 62 1200 0106 1019 0700 (Verwendungszweck: Belarus)