Neuerscheinung: Anthologie KIND: Eine Publikation der Gemeinschaft literatur*grenzenlos

Wir freuen uns außerordentlich, Ihnen die neue Anthologie von literatur*grenzenlos vorzustellen: “Kind” unter der Herausgeberschaft von Mark Klenk, Anton Marku und Ishraga Mustafa Hamid.

Im vorliegenden Band haben sich Autor*innen aus unterschiedlichen Ländern auf die Reise gemacht und manches entdeckt, das zum Miterleben einlädt, vielleicht sogar zum Fühltasten nach dem eigenen Kind in unserer Brust, das still darauf wartet, wiederentdeckt zu werden.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Bestellungen unter info@penclub.at.

Neu in der edition pen

“Europäische Toleranzgespräche Fresach/ Villach 2019 und 2020. Dokumente”

In diesem Band geht es um das Durchdenken bis Neudefinieren von Begriffen, Konzepten und Themen wie: Heimat, Umgang mit Mythen; Suche einer neuen Balance ziwchen Lebewesen und Lebensformen, die den Ausbruch aus Ungerechtigkeit bedeutet; reflektierte Interaktion, die dichotomisch Globalisierung und Deglobalisierung umfasst; Aufbruch zu geteiltem Wohlstadn und Formes des Ausgleichs auch in Wirtschaft und Tourismus; Erkundung vielfältiger Nähe statt standardisierter Ferne.

 

Neu in der edition pen:

Ingrid Thurner: ANDERSSEIN und ANDERSMACHEN. Über Diversitäten, Diskriminierungen und Dummheiten. Essays und Kommentare

Der rote Faden, der die einzelnen Texte verbindet, zirkuliert um Diversitäten bezogen auf Herkunft, Ethnizität, Nationaliät, Kultur, Religion, Weltanschauung und Geschlecht.

Ingrid Thurner ist Ethnologin mit den Schwerpunkten Mobilitäten, Fremdwahrnehmungen und Anthropologie des Islam.