Termine

Sie finden hier Angaben zu Veranstaltungen, an denen unsere Mitglieder mitwirken und die unsere Mitglieder uns genannt haben. Wir wünschen allen Mitgliedern nachhaltigen Erfolg und ein gutes Gelingen ihrer Veranstaltungen.

 

Präsentation der Jahresanthologien 2018
Präsentation der Anthologien „Saure Äpfel, harte Nüsse, weiche Birnen“ und „Undicht – Dichtun – Dichdung“ 
Dienstag, 22. Jänner 2019, 19 Uhr, in der Buchhandlung „Orlando“ (Liechtensteinstraße 17, 1090 Wien). 

Wir werden bei dieser Gelegenheit einige Gedanken über PEN-Anthologien im Allgemeinen und über die konkreten Ausrichtungen von „Saure Äpfel, harte Nüsse, weiche Birnen“ und „Undicht – Dichtun – Dichdung“ vorstellen. Es lesen Isabella Allram, Elisa Asenbaum, Ricardo Seidl, Claudia Taller, Christoph Temnitzer, Sylvia Mayerhofer, Ulli Moschen und Peter Wolfframm.

Moderation: Reinhart Hosch

Buchhandlung Orlando
Liechtensteinstraße 17, 1090 Wien
19 Uhr

___________________________

Verein der Schriftstellerinnen und Künstlerinnen
Autorenlesung mit

Dietmar Grieser
Helga Helnweien
Anna Krapfenbauer
Ilse Pauls
Christina Schabasser
Michael Stradal

Donnerstag, 7. Februar 2019
Peterskirche, 1010 Wien, Petersplatz
15 Uhr

___________________________

2.2.2019
Di, 18:00
AS – Alte-Schmiede-Werkstatt | Schönlaterngasse 7A, 1010 Wien

Dichter lesen Dichter

O. P. ZIER (St. Johann im Pongau) liest und kommentiert GEROLD FOIDL (*1938, †1982) DER RICHTSAAL (1978) • Einführung: DOROTHEA MACHEINER (Herausgeberin, Salzburg) über Gesammelte Werke von Gerold Foidl (Haymon Verlag, 2018)

Gerold Foidls erster und einziger zu Lebzeiten erschienener Roman Der Richtsaal zeigt den Ich-Erzähler Gid Flora in einem Kampf gegen familiäre und gesellschaftliche Machtstrukturen: Im Erwachsenenalter kehrt er zurück in den Richtsaal – das Wohnzimmer des Elternhauses – und konfrontiert seine Familie mit Anschuldigungen sowie einer Pistole, gedacht für seinen Suizid. Nach dem gescheiterten Selbstmordversuch landet Gid Flora abermals in der Psychiatrie und wird von Bildern aus seiner Erinnerung heimgesucht. In der 2018 erschienenen Ausgabe von Foidls gesammelten Werken (Haymon Verlag) bezeichnet Karl-Markus Gauß Der Richtsaal als »Roman, der in der imaginären Bibliothek der Bitternis, die gerade mit österreichischen Werken so reichlich bestückt ist, einen Ehrenplatz verdient«.

Dorothea Macheiner, Wegbegleiterin und Nachlassverwalterin von Gerold Foidl, Herausgeberin der gesammelten Werke, wird Der Richtsaal in den Kontext seines Gesamtwerks stellen und die komplexe Veröffentlichungsgeschichte beleuchten. Der Roman Scheinbare Nähe erschien 1985 bei Suhrkamp in einer Fassung, die Peter Handke aus vier verschiedenen Manuskripten im Nachlass erstellt hat; Standhalten bildet den Abschluss der gesammelten Werke.

Gerold Foidl arbeitete lange Zeit in Zollämtern in ganz Österreich, lebte danach als freier Autor in Salzburg.

O. P. Zier, *1954 in Schwarzach/Pongau. Autor von Erzählungen, Romanen, Hörspielen und Fernsehfilmen. Zuletzt erschien: Komplizen des Glücks. Roman (2015).

Dorothea Macheiner, *1943 in Linz, Autorin von Gedichtbänden, Romanen und Essays, zuletzt: Bei gleichzeitigem Verschwinden. Zwei ineinander verschlungene Essays (2016).

___________________________

Enthüllung der Gedenktafel für jene Autorinnen und Autoren die während der Zeit des Nationalsozialismus für das freihe Wort eingestanden sind und ihre Stimmen erhoben haben.
Günter Schmidauer, PEN Kärnten:
Es ist so weit, dank der Unterstützung vieler gleichgesinnter Demokraten, denen die Grundwerte unserer Gesellschaft, die  Allgemeinen Menschenrechte, noch etwas bedeuten. Die freie und engagierte Meinungsäußerung ist zu schützen, auch in unseren scheinbar gesicherten Zeiten, in denen für manche Politiker die Politik über dem Recht angesiedelt ist.
Zwischen 1938 und 1945 setzten auch Kärntner Literaten und Schriftstellerinnen ihr Leben aufs Spiel und warnten vor den verbrecherischen Machenschaften der Nationalsozialisten. Ihrer wollen wir gedenken.

Der Österreichische PEN-Club enthüllt eine Gedenktafel im Foyer des Klagenfurter Stadthauses (Alpe-Adria-Galerie). Prof. Vinzenz Jobst, unterstützt von Prof. Wilfried Magnet, hat eine kleine Publikation vorbereitet und wird die Festansprache halten. Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz hat ihre Teilnahme zugesagt.

Ort: Klagenfurter Stadthaus (Palais Kleinmayr)
Zeit: Dienstag, 05.02,2019, Beginn: 12.30 Uhr

___________________________

GESELLSCHAFT DER LYRIKFREUNDE Wien “Faschings-Lesung 2019” in der Vinothek Miller-Aichholz, 1040 Wien, Favoritenstraße 22 am.
Lesende: Victor Klykov stellt sein Buch “PoEtische Inspirationen”(auf Russisch und Deutsch) vor, Christine Korntner, Gerhard Leitgeb, Eva Kittelmann, Bernhard Heinrich, Renate Katzer. Musik: Hamid Saeb (Gitarre).
Freitag, 8. Februar 2019 um 19 Uhr

___________________________

Treffen im Literaturklub “Russische Poesie in Österreich”
„Froh werden alle Fahnen wehen…“ Gedichte in russischer, deutscher, englischer, französischer Sprache lesen die Dichter Kurt F. Svatek, Günter und Nina Artner, Cornelia Divoky(Österreich), Victor Klykov und Alexandr Lyssenko (Russland), Walter Sandtner (Deutschland) und Ricardo Seidl da Fonseca (Brasilia).
Präsentation von Fotografien aus dem Ausland von  A. Lysenko (Russland), Lieder mit Olga Klykova– Anatlij Olschanski (Grand Gitarre).
Moderation – Präsident des Klubs Victor Klykov.
Dienstag, 19 Februar 2019 – 18:30 Uhr

___________________________

Autorenlesung Markéta Hejkalová – Hab mich lieb
19. Februar 2019 im Tschechischen Zentrum in Wien
Herrengasse 17, 1010 Wien, 18 Uhr

___________________________
Lesung von Ewald Baringer aus seinem Gedichtband “Kinderstube der Fische”
Do, 21. Februar 2018, 19 Uhr
Österreichischer PEN-Club, Bankgasse 8, 1010 Wien
___________________________

Freitag und Samstag, den 6. und 7.März findet anlässlich von Heinz Brandtners 98. Geburtstages im Odysseetheater, in der Feldmühlgasse 26, Wien 1130 die Urauffürung seines Schauspiels „das Gemeinschftshaus oder der Kalender der Majori“ statt.

___________________________

Anlässlich des Internationalen Frauentages veranstaltet das Frauenkomitee eine Lesung zum Thema „Wofür Frauen brennen“

Die Veranstaltung ist Inge Gampl gewidmet. Sie war Mitglied im Frauenkomitee des Österreichischen PEN und verstarb Dezember 2018.
Es lesen Doris Kloimstein, Ingrid Schramm, Christine Tidl, Sonja Henisch, Edwin Baumgartner und Claudia Taller.
Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien
8. März 2019, um 19 Uhr
___________________________

Poetische Zwiegespräche. Neues aus der edition pen.

Mit:
Ilia Galán: »Ars Sacra. Gedichte«
Karl Lubomirski: »Unbewohnbares Rot. Gedichte«
Sophie Reyer liest aus Juhan Liivs: »Schnee stiebt, singe
ich: Lyrische Betrachtungen« (Übersetzt von Jüri Talvet und
Sophie Reyer)
MK Ajay: »Krallen in Wasserhaut / Clawing Into Water‘s
Skin« (Übersetzt von Harald Kollegger)
Harald Kollegger: »Nichts passiert. Langgedicht«
Helmuth A. Niederle: »Bauplatz der Vergeblichkeit.
Gedichte«
Ran Haubert: »Kirke vor den Mauern / Sedimente eines
Sommers

Moderation: Helmuth A. Niederle

DO, 14. März 2019, 16 bis 20 Uhr
Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5, 1010 Wien
Ab 16 Uhr poetische Zwigespräche der AutorInnen. Die Lesungen beginnen um 19 Uhr.

___________________________

Lesung von Kurt F. Svatek aus “An manchen Tagen hängt der Mond ein wenig schief”
und “Was macht der Philemon schon ohne Baukis”
15. März 2019, um 19 Uhr
Suso Waldeck – Freunde, Leo-Stube
Singerstraße 7, Wien I

___________________________

Literarisches Schreiben mit Alexander Peer
„Texte, die berühren“ – 15. -17. März 2019 in Wien (SOAK-Kreativ-Loft, 1060 Wien)
Literarisches Schreiben mit handwerklichen Tipps und spannenden Impulsen für Anfänger und erfahrene Schreibende.
Jeder hat etwas zu erzählen. Nur was? Und vor allem wie? Geschichten zu entwickeln, bedeutet das Leben zu entwerfen.
Alle organisatorischen Details und die Anmeldung erfolgt über den Veranstalter SOAK:https://www.sommerakademie.at/shop/schreibworkshop-mit-alexander-peer-15-17-03-19/

___________________________

Josef Haslingers Roman „Opernball“ wurde für die Bühne adaptiert und erlebt am 17. März im Volx/Margareten seine Uraufführung in einer Inszenierung des jungen Regisseurs Alexander Charim.
Davor, am 9. März, wird Josef Haslinger in „Child in Time“ gemeinsam mit dem Lilo Kraus Trio einen Abend in der Roten Bar gestalten, bei dem er von den Zumutungen des Jungseins erzählt und am 10. März diskutiert der Autor – in der schon ausverkauften Roten Bar – mit Ilija Trojanow über den Rechtsruck in Österreich.

Das Stück „Opernball“ ist dann ab 17. März in unserem Programm, weitere Termine sind:
DI 19. MRZ 2019 20.00
SA 23. MRZ 2019 20.00
SO 07. APR 2019 20.00
DI 09. APR 2019 20.00
FR 12. APR 2019 19.00

(weitere Termine in Planung)
Alle Informationen zum Stück finden Sie über diesen Link:
http://www.volkstheater.at/stueck/opernball/

___________________________

Literatursalon im Palais. Ein literarisch-musikalischer Abend
Thomas  Sautner liest aus seinem neuen Roman „Großmutters Haus“
Christine Féret-Fleury präsentiert im Interview  “La fille qui lisait dans le métro ”
Doris Dornetshuber liest aus der deutschen Fassung “Das Mädchen, das in der Metro las”

Musik: TheBrunchProject: Drei Frauen – drei Instrumente: Nicole Walker – Klarinette, Regina Griesenhofer-Barszczewski – Kontragitarre, Sabine Schier – Akkordeon und Chansons von Edith Piaf präsentiert von Mijou Kovacs, gesungen von Birgit Duchek, am Klavier Willi Konstantin

Idee, Organisation und Moderation: Marlen Kühnel
Im Anschluss Gespräche mit den KünstlerInnen bei einem Glas Wein.
Platzreservierung bitte unter: literatursalon-im-palais@gmx.net
Kontakt: Marlen Kühnel, Tel: 0676/629 84 93, http://www.marlenchristine.com
Eintritt: € 15,00
Freitag, 15. März 2019, 19 Uhr
Volkskundemuseum Gartenpalais Schönborn, 1080 Wien, Laudongasse 15-19

___________________________

Lesung von Nahid Bagheri-Goldschmied und Besim Xhelili
PER ALBIN – Ein Ausstellungsprojekt
Freitag, 15. März 2019 / 18:30Alma-Rosé-Gasse 2, 1100 Wien

Lesung von Nahid Bagheri-Goldschmied und Besim Xhelili am 15. März um 18:30 Uhr im Rahmen des Projektes Scriptings#50: Mit dem Herzen lernen (Learning “by heart”) – “Eine mehrsprachige Bibliothek für Nelly Sachs”

___________________________

Lesung mit Sidonia Gall, Elisabeth Schawerda, Rosemarie Schulak und Kurt F. Svatek

Plattforn Bibliotheksinitiativen, Lesung: “am Anfang war das Wort”,
Donnerstag, 21. März 2019, 19:00 Uhr, Vinothek, “Wein, was sonst”,
Favoritenstaße 22, 1040 Wien (U-Bahn-Haltestelle Taubstummengasse).

__________________________

Der Kulturverein „WORT – FARBE – KLANG“ lädt in Kooperation mit dem Verein „WORLD ART GAMES AUSTRIA“ herzlichst zur Lesung von Gedichten und Kurzgeschichten ein „REISE – SCHRITT FÜR SCHRITT!“

Es lesen die Autoren: Christine Tidl, Wanda Furtschegger, Jadranka Gros, Gerald Kurdoğlu Nitsche, Dusan Savic, Ninoslav Marinkovic und WAG International Dichter

Musikalische Umrahmung: Richard Weihs- Gitarre
Literaturwerke werden in Deutsch oder Englisch vorgetragen

21.3. 2019, 19,30 Uhr
„Kulturzentrum im Amerlinghaus“
1070 Wien, Stiftgasse 8

__________________________

Präsentation der Pappelblatt-Anthologie „Pappelstimmen“ (2013 – 2018) mit den Herausgebern Manfred Stangl und Michael Benaglio. Cover von Sonja Henisch. Musik: Hary Wetterstein.

Am 27. März 2019 um 19 Uhr  im Café Schopenhauer, Staudg.1, 1180 Wien.

__________________________

Österreichischer Schriftsteller/innenverband
Einladung zur Lesung

ES LESEN:
Axel Karner
Inge Sedlak
Dietmar Tauchner

Donnerstag, 28. März 2019, 19:00 Uhr
Vinothek Miller-Aichholz
Favoritenstraße 22, 1040 Wien

__________________________

Gedenkfeier zum 50. Todesjahr des österreichischen Dramatikers und Humanisten
FRANZ THEODOR CSOKOR
Donnerstag, 4. April 2019, um 18.00 Uhr
im Sobieski-Saal der PAN, 1030 Wien, Boerhaavegasse 25

Eine Veranstaltung der Österreichisch-Polnischen Gesellschaft in Kooperation mit PEN Austria und der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Wien PAN

__________________________

Anmeldung erbeten im Sekretariat der ÖPG
1010 Wien, Biberstraße 4/4, Mo.-Fr. 9:00-13:00 Uhr, Tel.: 512 23 74, Fax: 512 23 74 75, E-Mail: office@oepg.net

__________________________

Einladung_Roma_Preis

__________________________

Schildkröteninsel. Erfahrungen mit der nordamerikanischen Indianerbewegung & eine Reise in das Hopiland. Indianische Lyrik zwischen Widerstand und Spiritualität. Ein informativer und literarischer Abend mit Michael Benaglio im Rahmen der Grazer „Literaturblüten“

17. April 2019, 19.00 Uhr, Mehrgenerationenhaus Waltendorf, Schulg. 22, 8010 Graz

___________________________

 

Buchpräsentation “Spitzwegs Klause”
erscheint im “Verlag am Rande”
Mittwoch, 24. April 2019
19.00 Uhr, Schloss St. Peter in der Au, Hofgasse 6, A-3352 St. Peter/Au
Am Klavier Victoria Hiesberger
Im Anschluss an die Lesung mit Musik wird zu Brot mit Aufstrichen, Most und Apfelsaft eingeladen

___________________________

283. Kulturstammtisch: Lesung mit Herbert Pauli
Freitag, 26. April 2019, 19.00 Uhr, Gemeindefestsaal, Wienerstraße 32, 3062 Kirchstetten

___________________________

Sonntag, 19. Mai 2019, 10 – 17 Uhr Museumsfrühling
des Landes Niederösterreich, Randhartinger Museum
Hauptplatz 1, 3244 Ruprechtshofen, 15.15 Uhr: Lesung
Autor Herbert Pauli: Aus dem Buch „Mein Mostviertel“

___________________________